AKTUELLE SONDERANGEBOTE AUF AMAZON

Einfache Wartung des Pools

Einfache Wartung des Pools

Ein makellosen Pool ist verlockend, aber schmuddelige sind nur abstoßend. Ihre makellosen Pools scheinen Ihren Besuchern ein „Come-Hither“ -Look zu verleihen, aber Ihre schmutzigen Pools sind eher zu beanstanden.

Ihre ausgezeichneten Pools manifestieren Ihren noblen Geschmack von üppigem Wohnen, aber Ihre vernachlässigten Pools sind nur krank. Ihre Pools sind die Orte, die Ihre Unbekümmertheit überhaupt nicht verdienen, sondern Ihre äußerste Sorgfalt und Aufmerksamkeit verdienen.

Ihre schlecht gepflegten Pools werden zu miesen Häusern von Krankheiten und Keimen. Sie bleiben nicht mehr schwimmsicher und können eine Reihe von Infektionen verursachen. Ihre extreme Sorgfalt und ordnungsgemäße Wartung des Schwimmbades kann Ihnen jedoch dabei helfen, Ihre Schwimmbäder erstklassig zu halten.

Die Wartung des Schwimmbades ist sehr wichtig, um Ihren Pool in Topform zu halten, aber es gibt nichts zu befürchten, es ist überhaupt nicht umständlich, sondern ziemlich einfach. Im Folgenden finden Sie einige einfache Schritte, mit denen Sie Ihre Poolwartungsaufgaben einfacher gestalten können.

Wassertests – Dies ist der erste und wichtigste Schritt. Es ist nichts wie ein chemischer Labortest. Es ist ein sehr einfacher Test, um die Chemie Ihres Poolwassers zu überprüfen. Sie sollten regelmäßig den pH-Wert und die Alkalität von Wasser überprüfen. Die genaue pH-Menge sollte zwischen 7,2 und 7,6 liegen. Die Gesamtalkalität ist bei etwa 180 ppm perfekt, aber unter 100 ppm und über 400 ppm können Probleme auftreten.

Desinfektion – Es ist Zeit, Desinfektionsmittel hinzuzufügen, wenn das Wasser angemessen ausgeglichen ist. Die Idee ist, regelmäßig mindestens 1,5 bis 3 ppm Chlor zu halten. Dieses Niveau ist hoch genug, um das Bakterien- und Algenwachstum zurückzuhalten, die die Hauptschurken in hässlichen Poolgewässern sind. Tabletten und Stäbchen sind die beliebteste Form für Chlor. Sie setzen sie einfach in die Skimmergehäuse oder mechanischen Feeder ein. Zum Verflüssigen von Tabletten oder Stäbchen ist ein ordnungsgemäßer Wasserfluss erforderlich.

Schockieren – Neben dem regelmäßigen chemischen Prozess (Chlorierung) ist das wöchentliche Schockieren oder Erhöhen des Chlorgehalts auf bis zu 5 ppm eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sich keine Verunreinigungen entwickeln und Probleme verursachen. Es ist auch eine gute Idee, nach starker Beanspruchung der Pools zu schockieren, da dies das Nachfüllen von Chlor erleichtert, sodass keine Probleme auftreten.

Messung der Kalziumhärte – Es geht darum, Kalzium in Ihren Pools zu messen. Wenn Wasser zu hart ist, kann es den pH-Wert erhöhen und zur Bildung von Ablagerungen führen. Falls Sie Natriumhexametaphosphat einsetzen. Wenn das Wasser jedoch zu weich ist, kann es dazu führen, dass sich der Fugenmörtel verflüssigt oder der Vinyl-Liner bricht. Fügen Sie in dieser Situation Calciumchloriddihydrat hinzu.

Algenbekämpfung – Algen treten niemals in Ihren gepflegten und sanitären Pools auf. Sie sollten Algizide verwenden, um zu verhindern, dass Algen von Ihren Pools ferngehalten werden. Durch einfaches zweimal wöchentliches Überfliegen Ihrer Pools bleibt die Oberfläche frei von Schmutz und Insekten.

Täglicher Betrieb Ihrer Poolausrüstung – Ihre Pools verfügen über Umwälzpumpen, mit denen sich Ihr Poolwasser täglich durch Ihre Poolfilter bewegt. Dies hilft, unerwünschte Schadstoffe und Desinfektionsmittel aus Ihren Pools zu entfernen. Ihr Poolwasser sollte etwa vier bis sechs Stunden pro Tag gefiltert werden.

Wartung Ihrer Poolausrüstung – Sie sollten alle Ihre Poolausrüstungen sorgfältig pflegen, einschließlich Filter, Gitter, Salzwasserchlorierer, Poolrechner, Pumpen, Patronen, Motoren, Heizungen, Zeitschaltuhren, Frostschutz, Lichter, Ventile, Poolabdeckungen usw. Sie sollten reinigen Ihre Salzchloratorzellenelektroden werden regelmäßig verwendet, um die Chorproduktion zu maximieren, und sollten die Blattkörbe regelmäßig reinigen. Um eine maximale Wasserumschlagsrate zu gewährleisten, sollten Sie Ihre Filter rückspülen.

Sie sollten das Poolwasser an jedem zweiten Tag überprüfen. Sie können DPD-Kits oder Teststreifen verwenden, um die Chlor-, pH- und Gesamtalkalitätswerte zu überprüfen. Fügen Sie bei Bedarf Chemikalien hinzu. Sie sollten einmal pro Woche Schockbehandlungen geben und Algizide hinzufügen.